Kein Kakao im Osten

Ein Schulpraktikum in Lettland... wieso mach ich das eigentlich? - Keine Ahnung, ich mach es einfach!! Und in diesem wunderbaren pinken Blog werde ich in den nächsten Wochen meine Eindrücke und Erlebnisse niederschreiben und hoffe auf viele liebe und nette Mails von euch! Jule

Donnerstag, Februar 23, 2006

Ueberlebt

Die erste Woche ist schon fast rum und es ist mittlerweile doch nicht alles so schlimm, wie ich es in dem letzten Blog beschrieben habe. Einer der Erasmusstudenten studiert Lettisch und hat mir im Supermarkt beim Einkaufen geholfen... Gott sei Dank. Obwohl er mir immer gesagt hat, was so alles in dem Essen versteckt ist, habe doch ich irgend etwas erwischt, auf das ich allergisch reagiere!! Diesmal sind jedoch nicht meine Lippen enorm angeschwollen, sondern meine Augen. Das sah vielleicht gut aus:-), die anderen hier haben ziemlich gelacht, aber naja. So und jetzt langweile ich euch auch nicht laenger mit dem Scheiss, sondern erzaehle mal etwas ueber die Schule und den Unterricht.
Mein Lehrer kommt aus Erfurt (was man auch sehr stark hoert) und spricht vielleicht drei Worte Lettisch und fuenf Worte Russisch. Seinen Unterricht zu beobachten ist ganz spannend (obwohl er manchmal nicht genau weiss, was die Schueler von ihm wollen), aber man merkt, dass er eindeutig Lieblingsschueler hat, die besonders gefoerdert werden. Das sind auch die, die im Unterricht zum Handy greifen und erstmal ne Runde telefonieren. Das ist so dermassen unglaublich! Die anderen beiden Deutschlehrerinnen sind Lettinnen und sehr nett. Frau Kotane ist noch sehr jung und macht mit den Schuelern sehr modernen Unterricht. Heute war ich in der neunten Klasse mit und die sind ganz genau so, wie deutsch Schueler! Ein Maedchen hat mich sehr stark an dich erinnert, Sophia;-) (Gute Besserung uebrigens!!) Sie hat die ganze Zeit gelangweilt dagesessen und ab und an in ihren kleinen Spiegel geschaut, beziehungsweise zu den Jungs. Die haben auch kaum mitgmacht und waren abnormal cool. Frage: Wer hat seine Hausaufgaben vergessen? Antworten: Wie, wir hatten was auf?? - Eben waren sie noch in meiner Tasche... - Aeh, mein Heft ist weg!
Grossartig. Ich musste mir einen Lachanfall verkneifen. Die Schueler in der elften Klasse sind auch verdammt cool. Ein Junge hat sich da gemeldet und auf Deutsch etwas ueber seine Hobbys erzaehlt. Das Einzige, was ich von seinem Vortrag verstanden habe war, dass er gern Basketball spielt. Die anderen Saetze haben sich stark nach Chinesisch angehoert;-)
So... das wars auch erstmal wieder! Ich muss gleich in eine Matheklasse, in der nur Jungs sitzen. Bin mal gespannt.

Letzte Worte:
Helau
Das Haehnchen im Kuehlschrank war ein Zwiebelschnitzel:-)
PINK my WG
Gesa, ich freu mich schon, dass du kommst
Noch drei Wochen, dann bin ich wieder da!

So, haut rein!

4 Comments:

  • At 7:22 nachm., Blogger Patrick said…

    Und passend hier zur Fassenacht,
    hab isch dir heut ne Bütt gemacht!

    *tätä tätä tätä*

    Nein, das halte ich nicht durch! Ich werde bekloppt. Das Fernsehprogramm gestern war schon grausam. Du verpasst nix! ;)

    Außerdem ists hier auch kalt - ich friere mit dir.

    Das Jule-Syndrom habe ich auch schon fast wieder abgelegt. Im übrigen war das deine blöde Disney-Seife, die man nicht mehr verschließen konnte. Sei aber beruhigt, es ist noch genug drin.
    Dass ich das Bad einen Tag zu spät putzte, hatte auch andere Gründe!
    D.h. ich habe Absolution!

    Was löste denn dieses Mal deine Allergie aus? ;)

    Wann genau kommst du wieder? Dann verpasst du ja Meiköööös Geburtstag, oda?

    Was machstn jetzt am Wochenende? Lettisch lernen?

     
  • At 8:24 nachm., Anonymous die kleene schwester said…

    hey mein schwesterchen. ich hoffe es gefaellt dir in diesem komischen ort wo ich nie freiwillig hinfahren wuerde aber naja...
    ich bin immernoch krank aber dann haben wir ja was gemeinsam du mit deinen augen was du verdient hast ein wenig denn was du da ueber mich schreibst...so oft gucke ich garnicht in spiegel oder irgendwelche jungs an(es gibt bei uns eh keine netten auser spinni) und gelangweilt bin ich auch nie...aber naja
    irgednwie vermiss ich dich ja schon ein wenig muss ich zugeben aber nur weil ich keinen hab den ich nerven kann;)nein das wuerde ich ja nie tun...
    so ich hoffe dass deine augen wieder ok sind und es dir gut gehen laesst in lettland waehrend ich hier in deutschland deine schuhe anziehe:D nein ich lasse natuerlich meine finger davon weil du das ja willst...
    man sieht sich bald wieder so in ein paar wochen
    cya hdggggdl :-*

     
  • At 8:38 nachm., Anonymous Anonym said…

    gut dass wir auf dem weg zum flughafen noch einen zwischenstopp in der bahnhofsapotheke gemacht haben um antiallergikum zu kaufen(gehört das auch zum jule-syndrom das solche sachen nicht im reisegepäck waren???)
    so, und jetzt eine mütterliche mahnung und warnung, die ich mir bisher ja alle verkniffen habe, pass am wochenende auf mit wem du in welche discos usw gehst und was du da trinkst!!
    liebe grüße von oma, den tanten und cousinen und deiner mama

     
  • At 12:54 nachm., Anonymous Anonym said…

    Hallo Jule!
    Auch ich hab endlich herausgefunden wie man dir eine Nachricht schreibt.Du hast ja schon einiges erlebt und deine Berichte aus der Schule erinnern mich ein bisschen an mein Praktikum an der Hauptschule.....Naja.Hiermit bist du natürlich zu unserer WG-Feier am 3.März eingeladen;-).Aber wenn du wieder da bist, dann lernst du mein bescheidenes Heim auch mal kennen.Also viel Spaß und bis dann mal Julia

     

Kommentar veröffentlichen

<< Home